Unser Leitbild

Anwalt für Menschen in Not

Präambel

Caritas ist gelebter christlicher Glaube und Ausdruck für die Nächstenliebe, die uns Jesus Christus vorgelebt und aufgetragen hat.

Im Mittelpunkt jeglichen Handelns steht der Mensch mit seiner ihm eigenen von Gott geschenkten unantastbaren Würde.

Die Achtung dieser Würde bringen wir jedem Menschen entgegen und fordern sie ein.

Wir, der Caritasverband für den Kreis Unna e.V., stehen als Sozialdienst der katholischen Kirche in der Verantwortung, dies in unserer Arbeit erfahrbar zu machen.

In der Erfüllung dieses Auftrages wirken Kirchengemeinden, Fachver­bände, Ehren- und Hauptamtliche zusammen und bilden eine Dienst­gemeinschaft.

Auftrag

Der Caritasverband für den Kreis Unna e.V. (nachfolgend Caritasverband) erhält seine Auftragserteilung zunächst aus den zugehörigen Kirchengemeinden und dann aus seiner eigenen Auftragsbestimmung in der konsequenten Ausübung der Anwaltschaft für Menschen in Not.

Selbstverständnis und Aufgabe

Der Caritasverband ist Anwalt für Menschen in Not und hat sich zum Ziel gesetzt, die Wirklichkeit des menschlichen Lebens nach dem Anspruch des Evangeliums zu gestalten.

Wir erheben unsere Stimme für die Menschen, die "sprachlos" sind. Wir treten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen entgegen, die zur Benachteiligung einzelner oder zur Ausgrenzung gesellschaftlicher Gruppen führen.

Aus dieser Anwaltschaft erwachsen alle Hilfsangebote unserer carita­tiven Arbeit. Sie ist die Verpflichtung zur ständigen Erneuerung der verbandlichen Arbeit in Gegenwart und Zukunft.

Der Caritasverband unterstützt und ergänzt das caritative Handeln der Gemeinden. Er fördert das soziale Bewußtsein der Gemeindemit­glieder und setzt sich für eine Entwicklung des Gemeinwesens ein, das heißt: Schaffung von Problembewußtsein, Entwicklung eines "Wir-Gefühls", Suche nach gemeinsamen Lösungen.

Kooperation

Der Caritasverband ist in seinen Diensten und Einrichtungen auf die Kooperation mit Menschen guten Willens angewiesen. Grundlage der Zusammenarbeit ist ein partnerschaftlicher Umgang von Ehren- und Hauptamtlichen unter der Berücksichtigung der individuellen und fachlichen Kompetenzen.

Dienst und Leitung

Der Caritasverband als Dienstgeber nimmt seine soziale Verantwor­tung gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahr. Er sorgt innerhalb des Verbandes für eine Atmosphäre, die Zusammenarbeit fördert, Persönlichkeit respektiert und Konflikte aufgreift, um die Aufgabe caritativen Handelns zu ermöglichen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden an Ziel- und Entschei­dungsfindungen der Leitungsebenen des Caritas-Verbandes beteiligt.

Zur Erfüllung der Aufgaben ist wirtschaftliches Handeln in allen Bereichen erforderlich. In diesem Sinne handelt der Verband, soweit dadurch nicht eine Gefährdung des eigenen Selbstverständnisses und der Aufgabe erfolgt.